Was? Wo?    

Konditor Ausbildung

Generell wird für die Ausbildung zum Konditor kein besonderer Schulabschluss vorausgesetzt. Doch unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass du mit einem guten Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss die besten Chancen hast. Auch solltest du in jedem Fall handwerkliches Geschick besitzen und über eine gewissenhafte und hygienische Grundeinstellung verfügen.

  • Hauptschulabschluss´
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an Rohstoffen und dem Umgang mit frischen Produkten

Achtung: Solltest du über die Fachhochschulreife oder sogar über das Abitur verfügen, dann kannst du die Ausbildung zum Konditor sogar um bis zu 12 Monate verkürzen.

 

Voraussetzungen Hauptschulabschluss
 Dauer 3 Jahre
 Gehalt Konditor Gehalt

Wie sieht es mit dem Gehalt während der Konditor Ausbildung aus ?


Auch während der Ausbildung zum Konditor bekommst du ein schönes Konditor Gehalt. Zwar unterscheidet sich das Lehrlingsgehalt bzw. der Lohn von Bundesland zu Bundesland, doch im Schnitt kannst du mit folgenden Gehältern rechnen. Das Konditor Einstiegsgehalt liegt zwischen 1.200 und 1.600 € im Monat. Doch auch hier gibt es starke Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern und Städten. Auch kommt es drauf an, in welchem Betrieb du eingestellt wirst. Im Schnitt zahlen größere Firmen deutlich mehr als kleinere.

Alte Bundesländer Neue Bundesländer
1. Ausbildungsjahr 430 430
2. Ausbildungsjahr 550 550
3. Ausbildungsjahr 670 670
Durchschnittsgehalt 550 550

* Angaben in Euro pro Monat * Durchschnittswerte der Industrie * Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Besondere Arbeitszeiten in der Ausbildung zum Konditor


Du hast sicherlich auch schon mitbekommen, dass sich die Arbeitszeiten als Konditor ein wenig von anderen Ausbildungszeiten unterscheiden. Denn meistens fängt dein Arbeitstag schon recht früh an: zwischen sechs und sieben Uhr morgens. Dafür hast du dann aber den ganzen Nachmittag frei. Wichtig: Anders als meist angenommen, hast du in der Ausbildung zum Konditor eine geregelte 5-Tage-Woche. Es kann aber sein, dass du auch mal am Wochenende arbeiten musst. Dafür hast du aber dann unter der Woche frei.

Perspektiven nach der Ausbildung zum Konditor


Nach deiner Ausbildung zum Konditor stehen dir alle Türen offen. Du kannst im Betrieb selbst beispielsweise zur Postenleiterin aufsteigen oder auch deinen Meister machen. Mit dem Meistertitel in der Tasche könntest du dich auch zum Chefpatissier weiterbilden.

Nach der Ausbildung zum Konditor ohne Abitur studieren !


Seit einigen Jahren ist das Abitur keine zwingende Voraussetzung mehr, um in Deutschland studieren zu dürfen. Auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Konditor und mind. zwei Jahren Berufserfahrung kannst du ein Bachelor Studium beginnen. Und gerade in der Lebensmittelbranche gibt es spannende Studiengänge, die auf dich warten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lebensmitteltechnologie oder dem Studium der Oecothrophologie ?