Was? Wo?    

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer


Berufskraftfahrer AusbildungDie Dauer der dualen Ausbildung zum Berufskraftfahrer beträgt 3 Jahre und ist nur etwas für aufgeweckte Personen – denn der Erwerb von Fahrerlaubnis C, CE oder D erfordert vollste Aufmerksamkeit. Die zu erwerbende Führerscheinklasse, variiert mit der Wahl des Unternehmens. Geistige und körperliche Fitness ist eine der wichtigsten Voraussetzung für die Ausbildung und das spätere Berufsleben.

In der Ausbildung zum Berufskraftfahrer wirst du zum sicheren, verantwortungsvollen und selbstständigen Führen von Kraft- und Personenfahrzeugen ausgebildet. Achten muss man jedoch darauf, ob man auch schon das richtige Alter erreicht hat. Zwar kann man in einer Spedition bereits mit 18 seinen Führerschein machen, bei einem Busunternehmen allerdings erst ab 21. Spezielle Voraussetzungen gibt es für den Beruf nicht. Aber einen Hauptschulabschluss sollte man schon vorweisen können, wenn man sich bei Unternehmen bewirbt.

Gehalt in der Ausbildung zum Berufskraftfahrer


In den alten Bundesländern verdient man während der Ausbildung zum Berufskraftfahrer im ersten Ausbildungsjahr 683 €, im zweiten Ausbildungsjahr 746 € und im dritten Ausbildungsjahr 805 € pro Monat. In den neuen Ländern kann man mit  655 € im ersten Jahr, 702 € im zweiten Jahr und 756 € im dritten Jahr rechnen.

Alte Bundesländer Neue Bundesländer
 1. Ausbildungsjahr 683 655
 2. Ausbildungsjahr 746 702
 3. Ausbildungsjahr 805 756
 Durchschnittsgehalt 745 704

* Angaben in Euro pro Monat * Durchschnittswerte der Industrie * Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 

Es ist ein Traum vieler,  während der Ausbildung zum Berufskraftfahrer, mit dem LKW durch Europa oder sogar durch die USA zu fahren. Dass dies möglich ist, steht außer Frage. Jedoch arbeiten Berufskraftfahrer im Güterverkehr und in der Personenbeförderung auch oft in lokalen Unternehmen. Sie transportieren alles, was auf der Straße logistisch möglich ist. Im Personenverkehr befördern sie Menschen in Linien- und Reisebussen.

Voraussetzung Hauptschulabschluss
Dauer 3 Jahre
Gehalt Berufskraftfahrer Gehalt

Hauptsächlich arbeiten Berufskraftfahrer allerdings im Güterverkehr bei Speditionen, der Post, Abschleppdiensten, der Abfallentsorgung und vielen anderen Geschäftszweigen, in denen Kraftfahrer/innen gebraucht werden.

Ausbildung zum Berufskraftfahrer und das Arbeitsamt


Das Arbeitsamt unterstützt vor allem Fortbildungen und Umschulungen zum Berufskraftfahrer und jeder, der sich diesen Job auf die Fahnen geschrieben hat, sollte sich genau informieren, welche Möglichkeiten das Arbeitsamt bietet. Wer sich in einem höheren Alter dafür entscheidet, eine Berufskraftfahrer Ausbildung zu beginnen, kann das mit Hilfe des Arbeitsamts auch finanziell schultern.