[embedvideo type=“youtube“ id=“qpY2mq1HAy4?&controls=0&showinfo=0&rel=0″]


BASF hat mehr zu bieten als nur Chemie und das wird einem sehr schnell bewusst, wenn man sich ansieht, wie viele verschiedene Ausbildungsberufe das Unternehmen anbietet. Egal, ob du auf der Suche nach einer Ausbildung als Anlagenmechaniker, Industriemechaniker, Technischer Produktdesigner/-in, Ausbildung als Immobilienkaufmann/-frau, Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement oder als Koch bist. Bei BASF gibt es für alle die richtige Ausbildungsstelle. Man kann eine BASF Ausbildung in der Verwaltung, Produktion/Fertigung, in der Gastronomie und in anderen Bereichen machen. Und am Ende der meist dreijährigen Ausbildungszeit lockt eine Festanstellung bei BASF.

Voraussetzungen für die BASF Ausbildung


Bei BASF gibt es für jeden die richtige Ausbildung. Je nach Ausbildungsberuf braucht man einen Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder die Hochschulreife. Ansonsten sollte man bei BASF teamfähig sein und je nach Ausbildung einige Fähigkeiten mitbringen. Aber die Chance auf eine BASF Ausbildung hat jeder und mit den richtigen Fähigkeiten und Voraussetzungen dürfte auch die Bewerbung für dich ein Leichtes sein.

Bewerbung für die BASF Ausbildung


BASF Ausbildung
Da die Konkurrenz für eine BASF Ausbildung sehr groß ist, solltest du deine Aufmerksamkeit voll und ganz auf deine Bewerbung legen. Hier heißt es, alles richtig zu machen und die Mitbewerber auszustechen. Um dies zu machen, solltest du dir noch einmal genau ansehen, wie man eine Bewerbung schreibt. Das fängt beim Briefkopf an und hört bei einer vollständigen Bewerbungsmappe noch lange nicht auf. Du musst immer im Hinterkopf haben, dass die Konkurrenz nicht schläft und dir deinen Ausbildungsplatz wegnehmen will. Da heißt es handeln und nachweisen, dass man die beste Wahl für die Ausbildungsstelle bei BASF ist. Wenn du mehr über eine erstklassige Bewerbung wissen willst, dann sieh dir unsere Musterbewerbung an. Bewerbung zum Industriemechaniker

Gehalt während der BASF Ausbildung


[custom_table]

Alte Bundesländer Neue Bundesländer
1. Ausbildungsjahr 806 733
2. Ausbildungsjahr 867 777
3. Ausbildungsjahr 947 821
4. Ausbildungsjahr 1018 870
Durchschnittsgehalt 894 790

* Angaben in Euro pro Monat * Durchschnittswerte der Industrie * Quelle: Chemiekanten Gehalt  Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) [/custom_table]

Die Ausbildungsvergütung bei BASF variiert je nach Bundesland, Einsatzort und Ausbildungsberuf. Jedoch kann man mit den branchenüblichen Tarifen für die jeweiligen Ausbildungen rechnen. Man muss allerdings in seiner Entscheidung auch mit einbeziehen, dass es sich bei BASF um ein international aufgestelltes Unternehmen handelt, das dir viele Möglichkeiten bietet. Denn nach der BASF Ausbildung hast du die Möglichkeit dich weiterzubilden und die Karriereleiter bei BASF hinauf zu steigen.